Auflösung der Geschlechter? Die Gender-Agenda kritisch betrachtet

„Auflösung der Geschlechter? Die Gender-Agenda kritisch betrachtet“. So lautet der Titel eines Vortragsabends der Evangelischen Allianz Wetzlar. Dazu spricht der Professor für Systematische Theologie an der Freien Theologischen Hochschule Gießen und Direktor des dortigen Instituts für Ethik und Werte, Christoph Raedel, am Freitag, 16. Februar, um 19 Uhr in der Anskar-Kirche in Niedergirmes (Philipsstraße 4). Raedel reflektiert kritisch die Machtansprüche und Ziele von Gender-Mainstreaming und regt zu einer differenzierten Auseinandersetzung mit den Geschlechterrollen von Männern und Frauen an.

Nach dem Vortrag sind die Besucher zum Austausch bei Snacks und Getränken eingeladen. Der Eintritt ist frei.